?

Log in

No account? Create an account

Previous Entry | Next Entry

I tried it, I really tried it but I failed. I wrote some sentences in english and noted that my english story is proper for a five year old child - but not for me and you *sigh*. 
So I had to write the story in german.


Sturm

Der Wind hielt sich zurück – noch glaubte er der Sturmwarnung nicht, sauste nur ein wenig ruppig die leere Sandfläche entlang, versuchte, das Wasser zu kräuseln oder Muscheln zu verschieben, die Unebenheiten im Sand abzutragen.

Bei den Fußabdrücken gelang es ihm noch nicht. Sie waren groß und hatten einen kräftigen Eindruck hinterlassen. Es handelte sich um zwei Paar Spuren, regelmäßige Schrittweiten, Wanderer also.

Der Wind ging ein wenig spazieren, hier und da sah er in die Nischen bei den angrenzenden Hügeln, räumte alles Lose heraus und arbeitete sich dann weiter an der Wasserkante entlang. An einer Stelle hielt er an und wirbelte um die Fußabdrücke herum, die sich etwas gedreht hatten in Richtung Meer und auch tiefer in den Sand drückten.

Die Spaziergänger waren wohl stehengeblieben, mit dem Gesicht zum Wasser. Kurz daneben hatte sich ein Paar Fußabdrücke gewendet, die Eindrücke jetzt zum anderen Paar gerichtet.

Der Wind war ignorant, ihn kümmerte es nicht. Auch war es ihm egal, dass zwei Meter weiter alle Fußabdrücke völlig durcheinander waren, die Richtungen wechselnd, genau so wie die Tiefe, halb schräg, Drehungen auf der Stelle, vorwärts, rückwärts, der Sand aufgetürmt und mit tiefen Kratern.

Es gab wohl eine Auseinandersetzung zwischen den beiden Spaziergängern, vielleicht auch einen Kampf. Ein Paar Fußspuren führen weg von der Stelle, mit kurzem Abständen und extrem tiefen Eindrücken, so als ob jemand gelaufen wäre. Dann stoppte die Spur, dort, wo ein tiefer Eindruck war. Die anderen Fußabdrücke hatten diese Strecke in regelmäßigen langen Abständen zurück gelegt und an der gleichen Stelle angehalten.

Der Wind wollte Sturm werden und wurde ungeduldig, er griff sich die Unebenheiten, türmte alles, was zu schwach war, in der Luft zu Sandspiralen hoch und peitschte das Wasser wie einen Sklaven. Er sammelte mehr und mehr Kraft, streckte seine Arme überall hin aus, und in einer Nische bei den Hügeln strich er auch über die Locken des einen Mannes, wirbelte sie hoch und drückte sie nieder. Der aber lachte nur, die Augen voll Glück, die Haut prickelnd von den Berührungen des Sturms, er warf seinen Kopf nach hinten und spürte gleichzeitig das Leben auf der Haut des anderen Mannes, sah Sturm und Hingabe in dessen Augen. Und als er die Hand zu ihm ausstreckte und federleicht mit einem Finger von der Stirn bis zum Mund des Mannes mit den glatten kurzen Haaren strich, da waren sie mitten im Wind und doch gab es ihn nicht, gab nur sie, immer nur sie.

Der Wind aber hatte sich längst viele Kilometer ausgedehnt, war schon Sturm, dann Orkan. So ewig wie die Liebe war er, und wie der Tod.


 

Comments

potztausend
May. 10th, 2010 08:36 pm (UTC)
The general idea came from different associations - first I thought about the prompt "naked" and laughed about "naked feet". But anyway, I had the sand. Then I started the story with a mother and her son walking on the sand, the son reading the footprints - and was it too much Gedöns and Geschwafel. A day later I remembered being out for a jog in a storm some time ago (no, nothing like Kyril *g*). It was wonderful - all those trees waving and feeling the wind on me. And voila - the story.

In my mind I have the scene as a part of a film - the camera in a great distance to the two man, with the storm everywhere --- oh verdorri, das wird zu schwierig in englisch. Eine ganz ruhige, fast statisch gefilmte Szene, das Einzige, das sich bewegt, sind die Dinge, die durch den Sturm geschüttelt werden. Und die Männer aus Entfernung - man sieht sie eng aneinander stehen, die Locken von Doyle, und das Lachen, und das Glücklichsein.

Die Variante gäbe es auch in hetero - ein Historienfilm, und das heimliche Liebespaar, und die Frau trägt einen langen, roten Rock, der sich im Sturm aufbäumt, aufwallt, und man sieht aus der Entfernung nur die Konturen der beiden, und den aufbauschenden langen roten Rock, alles anderen ist stein- und sandfarben, und ein ganz dunkles Wasser - die Einstellung mindestens eine Minute lang, ohne Kamerabewegung - hach. Leicht pathetisch und kitschig, aber das ist bei meiner Geschichte auch ganz haarscharf an der Kante *g*.
firlefanzine
May. 10th, 2010 11:51 pm (UTC)
Da kannste mal sehen... ich hatte einen ganz anderen Film im Kopf - da in ihrer Nische... und mit dem Prompt 'naked'...
Elementar eben! Und nicht jugendfrei! ;-)

Trotzdem - seeeehr interessante Assoziationen! Und ich fände es gar nicht schlimm, wenn Du weiter deutsche Stories schreiben würdest!
Nein, gar nicht!
potztausend
May. 11th, 2010 05:38 pm (UTC)
Jetzt hatte ich ein einziges Mal keine versauten Gedanken, und dann kommst DU damit an *ggg*

(es ging um die nackten Füße im Sand...)
firlefanzine
May. 11th, 2010 07:08 pm (UTC)
Ja aber was ist denn jetzt mit weiteren deutschen Stories???

Dafür könnte man auch eine eigene Yahoo Group bilden, damit es mal endlich ein Archiv gibt!

*grins* So schnell bin ich von einer Story bei einem Archiv...
potztausend
May. 11th, 2010 08:37 pm (UTC)
Sonst sind doch die Männer immer nur so schnell *gg*.

Ich hatte ja neulich mal wegen einem deutschen Forum bei Dir gefragt (aber bisher nie reingeguckt - ich will nicht in noch eins *seufz*). Ich kenne eine deutsche SH- und eine deutsche PRO-Geschichte, die eine mäßig, die andere schlecht. Ich habe sicherlich nicht alle deutschen fanfiction Seiten angeguckt, aber vor einiger Zeit mal ne Weile gestöbert. Oh, halt, ich las noch eine schlechte MASH-Geschichte *g*. (Komisch, mir wurde mal vorgeworfen, ich wäre immer so negativ... aber verflucht, sie waren wirklich nicht gut)

Warum denn google? Wir könnten hier auch ne neue Community aufmachen.

(Einen Text haben wir ja schon *aufdieschenkelschlag*)
firlefanzine
May. 12th, 2010 08:46 pm (UTC)
"warum denn google? Wir könnten hier auch ne neue Community aufmachen."
*grins* Google - Yahoo - is doch alles gleich... :-)

Nein, aber bei YAHOO kann man besser Stories einstellen. Hier im LJ bist Du auf eine bestimmte Anzahl von Wörtern beschränkt pro Post.
War jetzt bei Deinem Werk egal, aber frag mal Jaicen wie lästig das ist mit längeren Stories(und das nur weil man sie nicht in den AHS läßt.... grummel....).


...so schlimm war meine Story?
potztausend
May. 12th, 2010 09:43 pm (UTC)
Was ist denn das AHS? Der Aufmerksamkeits-Hinderungs-Slash? *g*

Nee, ich hatte auf einem riesengroßen fanfiction Dings ne deutsche PRO gelesen, ohne slash. Es ging darum, dass sie im Training was zum Thema "Vertrauen" machen sollten, keine schlechte Idee, aber nicht gut geschrieben.

Huch, ich hatte ja google geschrieben, statt yahoo, da merke ich ja jetzt erst... menno. Yahoo ist nicht öffentlich zugänglich, oder?

Ah, ich such gerade mal rum: hier gibt es Winnetou/Old Shatterhand auf deutsch, und urgsss "Die 2" slash, beides bei der Autorin [T'Len]:
http://skybs.slashcity.net/gssu/main.html

Ah, hier ist die deutsche PRO-Geschichte (die Autorin heißt silentsuffering *räusper*):
http://www.fanfiktion.de/s/47c7058b00006cd506517ae8


potztausend
May. 12th, 2010 09:49 pm (UTC)
Ich vergaß - hier noch eine deutsche SH-Geschichte:
http://www.fanfiktion.de/s/477b87a400007718065084d0
firlefanzine
May. 13th, 2010 02:39 am (UTC)
Oh Gott - alleine in den ersten 4 oder 5 Sätzen ist so ein bullshit drin!
'stapfte... grölte... toben... angenöselt... nahe tracht Prügel... schritt... Klappe halten...'

Ich weiß nicht ob ich danach wieder einschlafen kann! :-o

potztausend
May. 13th, 2010 03:46 pm (UTC)
silent suffering *g*

Eine Schau in Tüten ist allerdings der "Die 2 " slash - da gibt es Geschichten, die sind von der Sprache her total abgedreht. Man kann sie einfach schlecht finden - aber es ist ein Erlebnis *g*.
firlefanzine
May. 13th, 2010 06:09 pm (UTC)
Och... "Dannys Zunge leckte sanft über ein adeliges Ohr."
... ist doch gar nicht so schlecht! :-)
potztausend
May. 13th, 2010 09:10 pm (UTC)
Hach, das ist ja süüüüüüß.... muss ich überlesen haben. Mir sind nur so tolle Sätze aufgefallen wie "Wie sagte doch schon Goethe: Durch diese dunkle Gasse muss er rein."...
(no subject) - firlefanzine - May. 13th, 2010 09:21 pm (UTC) - Expand
(no subject) - potztausend - May. 13th, 2010 09:44 pm (UTC) - Expand
(no subject) - firlefanzine - May. 13th, 2010 09:54 pm (UTC) - Expand
(no subject) - potztausend - May. 14th, 2010 04:47 pm (UTC) - Expand
(no subject) - firlefanzine - May. 14th, 2010 05:07 pm (UTC) - Expand
(no subject) - potztausend - May. 14th, 2010 05:26 pm (UTC) - Expand
(no subject) - firlefanzine - May. 14th, 2010 05:50 pm (UTC) - Expand
(no subject) - potztausend - May. 14th, 2010 09:24 pm (UTC) - Expand
(no subject) - firlefanzine - May. 15th, 2010 01:37 am (UTC) - Expand
(no subject) - potztausend - May. 15th, 2010 07:11 pm (UTC) - Expand
(no subject) - firlefanzine - May. 15th, 2010 07:41 pm (UTC) - Expand
(no subject) - potztausend - May. 15th, 2010 08:55 pm (UTC) - Expand
(no subject) - firlefanzine - May. 15th, 2010 09:07 pm (UTC) - Expand
(no subject) - potztausend - May. 15th, 2010 09:28 pm (UTC) - Expand
(no subject) - firlefanzine - May. 15th, 2010 09:32 pm (UTC) - Expand
(no subject) - firlefanzine - May. 15th, 2010 09:51 pm (UTC) - Expand
(no subject) - potztausend - May. 15th, 2010 10:03 pm (UTC) - Expand
smirra
May. 18th, 2010 07:44 pm (UTC)
Dass Männer IMMER schneller sind mit allem das könnte sowieso'n Gerücht sein...

Mann kaum verfolgt man die posts nicht schon entgehen einem umfangreiche Wortgefechte...

Eine com für deutsche fanfic finde ich auch nicht schlecht. Die stories in Häppchen teilen ist zwar etwas unbequem, aber so schlimm ist es auch nicht. Wäre hier alles ein Abwasch. Wie ise das mit den posts eigentlich dei DW? Waren die da nicht sogar länger?

Und wo wir schüchtern damit anfangen wie wahrscheinlich ist es das wir sofort Romane einzustellen haben? Hm?
potztausend
May. 18th, 2010 07:49 pm (UTC)
Was ist DW? Ich kenne nur die Deutsche Welle *gg*.

Ach so, hier bei lj gehen keine langen Sachen? Ich hatte nämlich bei den SH Geschichten gesehen, dass sie öfter mehrteilig sind.
Wie lang dürfen denn die Geschichten sein? Also ich werde sicher nichts in der Länge von "Waiting to f...all" schreiben *g*. Bei SH gibt es auch so ein Monsterteil an Geschichte...
smirra
May. 18th, 2010 08:13 pm (UTC)
Ja, die kenn' ich auch (flüchtig) *g* Es gab immerhin Joachim Witt und Peter Schilling.

Dreamwith auch ein Blogservice. Zum Beispiel hier: http://smirra.dreamwidth.org/
Wegen der einen oder anderen Aufregung haben einige Prosler einen Account, die meisten sind aber nicht wirklich aktiv. Meiner auch nicht. Da sind genug Einladungen im Umlauf, dass Du auch einen haben könntest.

Den genauen Wortumfang für Posts weiß ich im Moment nicht aber das kann man ja leicht testen oder aus den Teilen herauszählen.